Telekom plant tausende Lademöglichkeiten für E-Autos

Die Deutsche Telekom könnte in Zukunft in hohem Maße zum Erfolg der Elektromobilität beitragen. Über ihre Stromverteiler in Deutschland will sie tausende Lademöglichkeiten für Elektroautos schaffen. Starten soll das Projekt noch in diesem Jahr.

Stuttgart, 10. November 2017 – Kaum einer nimmt sie bisher wahr: die grauen Kästen an Straßenrändern. Für Telekom-Chef Timotheus Höttges bergen die unscheinbaren Kabelverzweiger allerdings großes Potenzial, um die Elektromobilität in Deutschland voranzubringen. „Wir haben in Deutschland 380.000 Kabelverzweiger. Jeder dieser grauen Kästen hat eine Stromversorgung, eine Batteriepufferung, eine digitale Messstelle. Da müssen wir vorne nur einen Stöpsel dranmachen, dann können alle Elektroautos daran tanken“, sagte Höttges beim Automobilwoche Kongress in Berlin.

Rund 12.000 geeignete Standorte mit Parkmöglichkeiten seien bereits identifiziert worden. Erste Prototypen sollen noch in diesem Jahr installiert werden. Die Telekom investiere dabei einen bedeutenden Millionenbetrag, so Höttges.

Damit diese Pläne tatsächlich Gestalt annehmen können, soll der Bund das Ausbauprogramm mit Fördermitteln unterstützen. Und auch die Kommunen spielen eine große Rolle: Sie müssten spezielle Parkplätze neben den Stromverteilern ausweisen, damit das Laden von Millionen Elektroautos zukünftig möglich wird.

This may interest you, too

Teaser Image

One charging system for the entire world: Interview with André Kaufung

The Charging Interface Initiative (CharIN), whose head office is in Berlin, is calling for quick and easy charging of electric cars via the standardised worldwide Combined Charging System. André Kaufung, Managing Director of CharIN, tells us in the interview how the Initiative wants to attain its objective and what the future holds.

read more
Teaser Image

Long distance e-mobility: how a quick charging station works

Low range and long charging times are deemed as the major deficits of EVs today. Fast charging stations can compensate for these shortcomings and turn e-mobility into a long distance success.

read more
Teaser Image

Trend - inductive charging; interview with Professor Dr.-Ing. Nejila Parspour

Nejila Parspour is Head of the Institute for Electric Energy Conversion (iew) in the Faculty of Electrical Engineering and Information Technology. She has been conducting research in the field of cable-free energy transmission for 15 years. In the interview she talks about the latest developments and the biggest obstacles in the field of inductive charging.

read more
Discuss this article

Add a new comment

1000 characters left
No one has made any comments for this article yet. Be the first!