electrifying news

Dekra und FKFS präsentieren Schnelltest für Batterien

Fortschritt in der Diagnose von Batterien: Dekra und das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) haben auf der EVS30 Messe in Stuttgart ein Verfahren vorgestellt, das in Kurzzeit die Akkuleistung von Elektroautos testet.

Stuttgart, 11. Oktober 2017 – Dekra und das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) haben ein Verfahren entwickelt, das in kürzester Zeit die Akkuleistung von gebrauchten Elektroautos prüft. Auf der EVS30 (Electric Vehicle Symposium & Exhibition) in Stuttgart präsentierten sie ihre Schnellverfahren und kündigten eine Pilotphase für 2018 an ausgewählten DEKRA Niederlassungen an. 

Batteriediagnose schon während der Probefahrt

„Mit unserem Diagnoseverfahren können wir während einer kurzen Probefahrt, wenn die Batterie unter Last steht, ihren Zustand ermitteln“, sagt Andreas Richter aus dem DEKRA Competence Center Elektromobilität. Dabei werden Strom und Spannung während der Fahrzeit gemessen und mit Referenzwerten eines neuen Fahrzeugs des gleichen Typs verglichen. 

Die entscheidende Kenngröße dabei ist der Innenwiderstand der Batterie. Von ihm hängt sowohl die Reichweite ab als auch die Energie, die benötigt wird, die leere Batterie wieder aufzuladen“, erklärt Richter. „Dazu bekommen wir mit dem neuen Verfahren eine Abschätzung des Batteriezustands.“ Für eine genauere Analyse ist allerdings weiterhin eine ausführlichere Messung notwendig. 

Das könnte Sie auch interessieren

Teaser Image
electrifying statements

Batterie-Recycling: das elektrohydraulische Trennverfahren

Das Recyceln von Batterien ist ein energieintensives Verfahren. Das elektrohydraulische Trennverfahren des Fraunhofer Instituts soll das ändern. Andreas Bittner, Leiter Energiematerialien der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS, erklärt das Verfahren und die Vorteile.

weiterlesen
Teaser Image
electrifying impulses

Batterie oder Brennstoffzelle – womit fahren Elektroautos besser?

Autofahrer, die auf alternative Antriebsmöglichkeiten setzen wollen, haben die Wahl: Batterie oder Brennstoffzelle. Die Diskussion, welche Variante für das Elektroauto zukunftsträchtiger ist, wird von Faktoren wie Alltagstauglichkeit, Kosten und Nachhaltigkeit bestimmt. elect! hat beide Konzepte auf die Probe gestellt.

weiterlesen
Teaser Image
electrifying insights

Das Herz der Elektromobilität: Batterien

Ohne Lithium-Ionen-Akkus gäbe es keine Smartphones, Laptops und Elektroautos. Heute ist die Batterietechnik in allen diesen Geräten verbaut. Doch kann sie auch die steigenden Anforderungen durch die Elektromobilität meistern?

weiterlesen
Über diesen Artikel diskutieren

Einen neuen Kommentar hinzufügen

1000 Zeichen übrig
Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Sei der Erste!